Teilen | .
 

 Arbeitsebene

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Arbeitsebene   Sa Jul 06, 2013 1:35 am

cf: 2 Zimmer, 2 Stock


Dayla lief den Tunnel aus altem Stein entlang. Noch war alles von völliger Dunklheit und Ruhe erfüllt. Sie machte eine Geste und sprach einen Zauberspruch aus. Magische Fackeln fingen an zu leuchten und erhellten alles Sanft.
Ihr grünliches Licht lies eine schaurige Atmosphäre entstehen. Doch nicht nur die Fackeln erwachten durch Daylas Magie zum Leben. Ein kleiner Rabe welcher komplett aus Metall bestand flog auf ihre Schulter. Seine leeren Augen schimmerten in hellem Blau.

Am Eingang zu einem Raum lag ein lebloses kleines Konstrukt. Sie ließ Energie von ihrer Hand in das tote Wesen fließen. Seine Glieder setzen sich in bewegung und seine Augen begannen zu leuchten. Es tappelte ihr unbeholfen hinterher gleich einem Baby das seiner Mutter mit interesse folgte. Sie drehte sich um und betrachtet ihr metallisches Kind mit stolz.

Es hatte spitze Zähne und ein leichtes Grinsen im Gesicht. Anstatt einer Hand verlief eine scharfe Klinge seinem linken Arm entlang. In der Welt der Kikaiteki waren sie nur wertloser Schrott, Material das niemand mehr benötigte.
Dayla formte ihre Körper, schenkte ihnen Leben und gab ihnen einen Sinn. Ihre Mutter war alles für diese Wesen und sie würden ihr auf ewig folgen.


Zuletzt von Dayla Wuren am Fr Jul 19, 2013 1:28 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Arbeitsebene   Fr Jul 19, 2013 2:42 am

Dayla ging in einen Raum der besonders groß war. In dessen mitte stand ein breiter Holztisch umgeben von diversen Sachen. Metallteile in verschiedenen Formen und Farben lagen links an der Wand. Rohmaterial das noch nicht von ihr verarbeitet wurde.
Drei frische Leichen hingen in einer Reihe an Holzhaken gegenüber der Tür. Rechts stand ein Regal in dem uralte Bücher lagen. Wertvolles Wissen über Dunkelmagie steht darin geschrieben.

Daneben ein weiteres Regal, in dem spezielle Gläser mit einigen Flüssigkeiten gefüllt waren. Auch Öl aus der Welt der Kikaiteki war in den Behältern. Ein Gefäß mit besonderem Inhalt war in einer Kiste verschlossen.
Dayla nahm die Kiste und und brach das magisches Siegel um sie zu öffnen. Sie hielt den Behälter vorsichtig hoch und betrachtete ihre beste Errungenschaft. Eine schwarze sowie zähe Flüssigkeit füllte den Behälter. Etwas seltsames und unnatürliches das in keiner der drei Welten vorkam.

Diese Substanz entstand aus viel Wissen, Arbeit und Magie. Sie schaute die beiden kleinen metallischen Geschöpfe liebevoll an. " Ohne mich ist es ziemlich einsam hier unten, nicht wahr? Nun denn, es wird Zeit euch neue Geschwister zu erschaffen."

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Arbeitsebene   Mo Aug 12, 2013 7:33 am

Sie machte sich ans Werk, tat dies aber eher freudig und leidenschaftlich als mühsam. Die schwarze Magie die aus ihren Händen strömte, bildete mit ihren bewegungen ein schönes Schauspiel. Die kleinen metallischen Wesen beobachteten ihre Mutter fasziniert bei der arbeit. Sie benutze auch ein wenig von der seltsamen Flüssigkeit. Als Werkzeug hatte sie eine Sichel die sich schnell blutig färbte.

Als sie fertig war schaute sie zufrieden. "Es ist zwar noch lange nicht die vollendung aber ein guter anfang". Vor ihr auf dem Tisch lag ein hässliches Wesen. Eine lebende Leiche welche noch ruhig war und an eingien stellen verändert war. Ihre Augen waren komplett schwarz und eine gleichfarbige Flüssigkeit floß daraus. Es sah fast so aus als würde dieses merkürdige Wesen weinen. Doch es war nicht traurig, eher noch unbeholfen wie es sich verhalten sollte. Sein linker Arm bestand aus schwarzen und silbrigem Metall. Doch dieses Material war seltsam. Es war hart und kalt wie Metall zugleich aber lebendig und fühlsam wie Haut. Durch dessen Adern floß Blut wie durch das Fleisch.

Dayla ging zufrieden wieder raus aus den Katakomben und hoch in das Schloss. Ob meine lieben Nekos noch da sind oder wieder draussen rumtollen? Hab nach diesem Fortschritt lust auf Gesellschaft und ein wenig Hunger.

tbc: Festsaal
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arbeitsebene   

Nach oben Nach unten
 

Arbeitsebene

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sekai :: Shizen :: Wald :: Ein Schloss :: Geheime Katakomben-