Austausch | .
 

 Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rick Barrons

avatar


Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : Und Farben bestimmen mein Leben...
Alter : 18
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 9:53 am

Es war ein heißer Sommer. Nicht wenige wünschten sich endlich die Sommerferien. Auch Rick hatte keine Lust mehr schwitzend in dem Klassenraum zu sitzen. Er hatte zwar einen Platz direkt am Fenster, das weit offen stand, doch die Luft stand und nur ab und zu konnte er einen Hauch erhaschen. Er konnte schwören seine Umgebung flimmern zu sehen in der Hitze. Er ließ seinen Kopf auf die Tischplatte gleiten. Den Worten des Lehrers konnte er seit 15 Minuten schon nicht mehr folgen. Die Wange festgedrückt schielte er aus dem Fenster. Der Tisch half wenig gegen die Wärme. Auch er war schon zu warm und schnell klebte die Wange mit Schweiß an ihm. Laut atmete er aus. Die Schultern ließ er hängen zu nichts mehr hatte Rick Lust. Eigentlich wäre es richtig gut ins Freibad zu gehen. Mit einem schmatzendem Geräusch löste er das Gesicht von der schweißnassen Tischplatte, um durch den Raum zu schauen. Er war nicht der Einzige, der unkonzentriert und schwitzend war. Patric der Fette schien links und rechts vom Stuhl runter zu laufen. Der Schweiß war ihm deutlich unter den Achseln und am Rüvken anzusehen. Ganz schön widerlich. Die fleißige Jennifer saß ganz vorne, doch auch sie tippelte müde auf ihrem Block herum. Doch wen Rick suchte war seine bessere Hälfte. Quer durch den Klassenraum saß die schönste Frau, die er je gesehen hatte, das Haar so weich, ihr Duft hypnotisierend, die super Figur und glänzende Aigen. Und nicht seine Freundin. Also seine Freundin schon, aber nicht im Sinne, dass sie und er miteinander gingen. Doch sie hingen täglich zusammen rum. Und jetzt wollte er ihre Aufmerksamkeit, um mal schnell abzuklären, ob sie denn heute noch ins Freibad gehen würden. Ein Blatt aus Ricks Block sollte reichen. Er schlug ihn auf und suchte nach einem leeren Blatt. Das konnte ein Weilchen dauern. Fast alle waren mit Amateurcomics bekritzelt oder voller Texte zwischen ihm und seinen Freunden. Rick schweifte ab. Ein paar Sachen waren zu lustig. Nach vier gelesenen Seiten, da eine leere. Langsam begann er ein paar kleine Kügelchen zu formen. Er würde sie so lange in Alexandras Richtung schmeißen, bis sie ihm ihre Aufmerksamkeit schenken würde. Ein, zwei, drei, man, schläft sie etwas? Nun formte er eine golfballgroße Kugel. Und traf sie im Nacken.


Zuletzt von Rick Barrons am Di Nov 17, 2015 8:11 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 9:58 am

An so warmen Tagen sollte die Schule verboten sein', dachte sich Alexandra, die immer noch versuchte den Unterricht zu folgen. Doch wie sollte man sich konzentrieren bei so einen Sommertag? Also beschloss sie es gar nicht mehr zu probieren und gab sich ihren Gedanken hin. Sie dachte über die Sommerferien nach. Nicht mehr lange und es war soweit. Dieses Jahr hatte sie soviel geplant, dass sie schon Angst hatte es nicht alles zu schaffen. Ihren besten Freund Rick hatte sie davon aber noch nichts erzähle, nur ihre besten Freundin Sam nervte sie schon ewig damit, aber die Glückliche fuhr schon vor einer Woche mit ihren Eltern in den Urlaub, also blieb ihr nur noch Rick. Sie machte gerne was mit ihm. Er brachte sie immer zu lächeln, man konnte mit ihm einfach über alles reden und mit ihm alles machen. Er ist immer für alles zu haben. Sie konnte immer zu ihn hingehen, bei egal was. Zudem sah er noch fantastisch aus. Sie war echt froh ihn als Freund zu haben. Alexandra schaute sich um und richtete ihr Blick auf Jennifer. Jennifer war die einzige die noch nicht ganz aufgegeben hatte. Sie fragte sich wie man das nur schaffen konnte. Sie war selber einer der besten Schülerinnen, doch heute konnte selbst sie nicht mehr. Sie stützte ihren Kopf mit beiden Händen, denn selbst den Kopf zu halten war ihr zu anstrengen. Sie gähnte und dachte über später nach. Auf jeden Fall will sie später Eis essen gehen. Sie bräuchte was kaltes. Etwas riss sie aus den Gedanken. "Aua", sagte sie leise, denn ihre Stimme war vom vielen Schweigen heiser geworden. Ihr wurde was gegen den Nacken geworfen. Sie drehte sich um und rieb sich den Nacken. Rick saß hinter ihr und Alexandra wusste gleich das er es war. Warum musste er nur immer so doll werfen? Sie schaute ihn kurz böse an lächelte dann aber zuckersüß und wartete auf eine Erklärung.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Barrons

avatar


Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : Und Farben bestimmen mein Leben...
Alter : 18
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:01 am

Als Alex sich endlich umdrehte schaute sie ihn finster an. Es war nur gespielt und so lächelte er verschmitzt. Ihr Gesichtsausdruck wurde sanft und sie wartete. Wie konnte er jetzt zeigen, dass sie mit ihm ins Freibad gehen sollte? Rick überlegte kurz und machte dann Pantomime. Erst deutete Rick auf seine Freundin und dann auf sich selbst. Dabei formte er die Worte 'Du und ich'. Danach fing er an mit den Armen in der Luft das 'Wasser' zur Seite zu drücken und Schwimmbewegungen nach zu ahmen. Nach dieser Vorstellung hielt er sich die Nase zu und tauchte unter dem Tisch ab. Doch leider blieben seine Faxen nicht unbemerkt. Plötzlich marschierte der Lehrer auf ihn zu und als Rick wieder auftauchte sah er in ein wütendes Gesicht. Rick setzte ein charmantes Lächeln auf und meinte herzallerliebst:
'Was kann uch für sie tun Herr Lehrer?'
Einige in der Klasse kicherten, nur der Lehrer verschrenkte die Arme und seine Augen funkelten. Das war nicht das erste Mal, dass Rick in so einer Situation war.
'Ja, ich weiß schon.'
Der Lehrer öffnete den Mund, doch der Rabauke kam ihm zuvor. Er nahm seinen Rucksack, dann ging er auf den Flur. Doch vorher warf er Alex noch ein hämisches Grinsen zu. Er zwinkerte und ging hinaus. Im Flur lehnte er sich gegen die Wand und würde dort warten, bis die Stunde vorbei war. Das gibt noch einen Brief nach Hause. Und auf die Antwort von Alex durfte er nun auch warten, dann hätte er sie auch in der großen Pause fragen können. Rick hörte, wie der Unterricht weiter ging und ließ sich auf den Boden gleiten. Dort holte er Zettel und Stift raus um etwas herumzukritzeln. Bis dann die Schulglocke läutete. Er stopfte die Sachen wieder in den Rucksack. Rick stand auf und stellte sich lässig an die Tür, als die ersten herauströdelten. Jacky, Luna, Rose, alle lächelten ihn scheu an und er biss sich frech auf die Unterlippe und zwinkerte ihnen zu, die wie dumme Gänse kicherten und schnell auf das Mädchenklo rannten. Jenny, die ihn keines Blickes würdigte auch Rick interessierte es nicht. Ein paar Kumpel, die ihn mit sich ziehen wollten. 'Nein, ich warte noch, bis gleich.' Sie warfen sich blicke zu und zuckten dann aber mit den Schultern und gingen. Rick wartete auf das wichtigste in seinem Leben. Alexandra.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:02 am

Alexandra schaute Rick noch weiter an und es dauerte nicht lange, bis er anfing sich zu bewegen. Er hob die Arme und machte Schwimmbewegungen. Alex fing leise an zu kichern und verstand gleich was er damit meinte. Rick wollte mit ihr ins Freibad gehen. Was für eine grandiose Idee. Sie war davon gleich begeistert, doch er musste es wieder einmal übertreiben. Nun versuchte er nämlich das Tauchen nachzuahmen und verschwand unter dem Tisch. Alexandra schüttelte den Kopf und die anderen Mädchen fingen an zu lachen. Der Lehrer bemerkte es natürlich auch. Er kam zu Rick und als er wieder auftauchte, sah er ihn. Rick sagte kurz etwas, nahm seine Sachen und verschwand aus dem Klassenzimmer. Vorher warf er Alex noch sein unwiderstehliches Lächeln zu und sie konnten nicht anders als zurück zu lächeln. Als Rick draußen war, wurde es wieder still und nun versuchten sich alle auf den Unterricht zu konzentrieren. Alexandra wusste gleich welches Thema sie behandelt hatten und beteiligte sich am Unterricht. Sie lernte nie. Alexandra viel es einfach in der Schule aufzupassen. Sie merkte sich fast alles was der Lehrer sagte. Die Hitze lenkte sie immer noch ab, doch nicht mehr so sehr da jetzt der Wind stärker wurde. Nur ab und zu schweifte sie ab. Zum Glück hatte sie immer einen Bikini mit und musste somit nicht nochmal nach Hause. Die Zeit verging so langsam, dass ihr die Stunde wie ein Tag vorkam. Doch dann klingelte es endlich. Alexandra packte ihre Sachen ein, streckte sich ausgiebig und verließ den Klassenraum. Da sah sie sofort Rick, der an der Tür stand. Bestimmt hatte er vorher gezeichnet. Er zeichnete immer. Die Bilder die er zeichnete waren für Alex immer Kunstwerke, denn malen, zeichnen, basteln oder ähnliche Fähigkeiten beherrscht sie einfach nicht. Sie umarmte ihn kurz, einfach so. Nachdem sie sich wieder löste, schaute Alexandra Rick an und machte Schwimmbewegungen nach, danach streckte sie ihre Hand nach vorne aus, um ein Stopzeichen zu symbolisieren. Dann streckte sie ihre Zunge raus, hob ihre Faust senkrecht und leckte darüber die Luft ab. "Also was sagst du? Ich gehe nur mit dir ins Freibad, wenn wir vorher oder danach ein Eis essen gehen." Sie fing an laut zu lachen und ging den Flur weiter, Richtung Mensa. Nach ein paar Schritte drehte sie sich um, schaute ihn an und wartete das Rick nach kommt.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Barrons

avatar


Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : Und Farben bestimmen mein Leben...
Alter : 18
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:03 am

Alex war eines der Schlusslichter. Rick fuhr sich kurz über der kurze Haar und lächelte dann breit zur Begrüßung. Auch Alex schien guter Laune zu sein, doch bevor er sie ansprechen konnte, machte sie auf einmal komische Bewegungen, die er nicht nachvollziehen konnte. Alex musste seinen verdutzten Gesichtsausdruck gesehen haben, denn danach folgte sogleich die Erklärung. Er schmunzelte. Eis war natürlich drin, doch dass sie versucht hatte ohn zu verarschen, wegen seiner eigenen Faxen vorhin, fand er lustig.
'Ja klar, ich lade dich ein. Das muss auch sein bei dieser Scheiß Hitze.'
Alex war schon weiter gelaufen. Und wartete auf ihn, er ging hinterher und zusammen auf den Schulhof. Rick steuerte mit ihr, wie jedes Mal, zuerst die Raucherecke an. Das war ein Muss. Ohne Zigarette würde er keine weitere Stunde aishalten können. Einer aus der Unterstufe stand schmiere. Dafür durfte er ab und zu mit den älteren abhängen. In der Raucherecke warteten schon seine Kollegen. Als er sich dazu gesellte gab es von ihnen ersteinmal Applaus für seine hübsche Einlage vorhin im Unterricht. Rick lachte kurz und nahm sich dann eine Zigarette und zündete sie an. Dann stellte er sich etwas abseits mit Alex hin. Über die Beiden wurde nie gelabert. Nach so vielen Jahren waren alle anderen genau wie Alex davon überzeugt, dass ihre Freundschaft funktioniert und sie auch ohne Liebe und Sex für immer beste Freunde sein werden. Deshalb kamen auch keine dummen Sprüche von den Anderen herüber gerufen, als Rick und Alex sich etwas entfernten. Zuerst standen sie nur da, während Rick den Qualm in die Luft blies. Er überlegte, ob sie nach dem Freibad noch was vor hatten.
'Sollen wir danach zu dir? Ich könnte heute bei dir schlafen.'
Das war bei den beiden nicht unüblich. Sie schliefen sogar zusammen in einemBett. Doch mehr lief da dann auch nicht. WasFFür Rick naturlich auch manchmal sehr frustrierend sein kann. Doch der freundschaft willen hielt er durch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:05 am

Natürlich ging Rick gleich zu der Raucherecke. Er konnte einfach nicht ohne. Alex war daran schon gewohnt und sagte nichts. Anfangs versuchte sie ihm immer wieder von Zigaretten weg zu ekeln, doch er fand es immer nur amüsant und sie hörte deshalb vor ein halben Jahr auf es weiter zu versuchen. Als die Beiden ankamen wurde Rick erstmal kräftig von seinen Freunden gelobt. Sie sah sich in der Zeit um und lächelte zwei Mädchen von der Gruppe zu. Danach schaute sie den jüngeren Aufpasser, der immer schmiere stehen musste, an. Er wurde von den Jungs ausgenutzt und Alex hatte Mitleid mit ihm und spendete ihn ein tröstendes Lächeln, doch er ignorierte es und schaute weiter ausschau. Mit Zigarette im Mund ging Rick ein Stück weiter weg von der Gruppe. Alex folgte sogleich. Sie schaute sinnlos auf den Schulhof herum, während Rick seine Zigarette genüsslich rauchte. Der Qualm störte Alexandra nicht, sie hatte sich schon dran gewöhnt. Nur manchmal tat sie noch so, um Rick zu ärgern. Alex starrte in den Himmel. Er war blau. Keine einzige Wolke schmückte den Himmel. Ihr Blick glitt zur Sonne. Sie war so grell, dass sie sofort ihre Augen zusammen kniff. Dann fragte Rick sie etwas. Sie überlegte kurz und schaute ihn an. Überall waren kleine Sterne, wegen dem Sonnenlicht. Sie kicherte kurz.
"Klar. Mami und Daddy sind eh nicht da. Das heißt wir haben sturmfrei."
Alexandra zwinkerte scherzhaft zu Rick und spielte mit ihren braunen, langen Haaren, während sie ihn verführerisch anguckte. Nach kurzem Flirten, fing sie laut an zu lachen. Dann klingelte es zur Stunde. Alle Schüler gingen sofort in das Gebäude. Alexandra und Rick blieben noch stehen. Sie warteten immer bis die Maße von Menschen der Schule war und kamen so öfter mal zu spät. Nach zwei Minuten waren nur noch sie und drei andere Schüler draußen. Alex hatte keine Lust noch weiter bei der Hitze Unterricht zu machen und überlegte kurz zu schwänzen. Das tat sie fast nie. Sie hatte es besser vier mal getan und beschloss deswegen im Unterricht zu erscheinen. Langsam ging sie los. Doch dann fiel ihr ein das die Beiden das Fach Mathematik haben und die Lehrerin es gar nicht gut heißt wenn man zu spät kommt. So nahm sie Ricks Hand und zog ihn hinter sich her, während sie schnell durchs Gebäude lief. Sie ließ Ricks Hand wieder los, als sie merkte wie schwitzig die Hände waren, rannte dabei jedoch weiter. Bei der ersten Treppe stolperte sie und flog auf alle Vieren.
"Autsch!", schrie sie, aber es war eher vor Schreck, statt vor Schmerzen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Barrons

avatar


Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : Und Farben bestimmen mein Leben...
Alter : 18
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:06 am

Alex willigte ein, was Rick wieder mal in Hochstimmung versetzte. Was gab es besseres, als mit seiner liebsten Freundin den Tag und die Nacht zu verbringen. Wr überlegte kurz, zu fragen, ob die anderen auch mit kämen. Es wäre nicht schlecht. Je mehr desto lustiger. Doch wahrscheinlich würden sie sowieso dort sein. Dann kann er sich das auch sparen. Es klingelte zum nächsten Kurs. Langsam aber sicher verschwanden alle Schüler im Gebäude, Rick wollte noch seine letzten zwei Züge genießen, doch Alexandra schien wie von Hummeln gebissen, denn sie packte seine Hand und lief, ihn hinterherziehend, in die Schule. Warum hatte sie es auf einmal so eilig? Seine Hand wurde langsam schwitzig. Er würde gleich abrutschen. Es war sowieso zu heiß für solche Strapazen und er würde gleich einfach stehen bleiben und keinen Schritt weiter gehen. Da löste Alex schon den Griff und ging allein weiter, doch bevor sie die Treppe nehmen konnte fiel sie über ihre eigenen Füße und flog bäuchlings auf den Boden. Rick blieb wie angewurzelt stehen. Verdutzt blickte er auf sie hinab um zu sehen, ob sie sich etwas getan hatte, doch es schien nichts passiert zu sein. Er zog den linken Mundwinkel hoch und sah so verführerisch aus. Rick ging weiter auf sie zu und sagte:
'Alles okay bei dir?'
Er stand nun direkt neben ihrem Kopf und bückte sich. Er griff ihr unter die Arme und hob das Leichtgewicht auf die Füße. Als sie stand lachte er auf.
'Das sah echt witzig aus.'
Gestand er, auch wenn er einen Schlag dafür riskierte. Da bemerkte er, dass seine Hände noch auf ihrer Hüfte lagenund sie ziemlich dicht beieinander standen. Nervös zuckte Rick zurück und versuchte unbekümmert zu wirken.
'Öh ja, wollen wir denn in den Unterricht? '
Er versuchte nicht an DIE Alex zu denken. An den perfekten Körper und die Haare, die Stimme. Und weil er sie aber nicht haben konnte, muaste er sich bald wieder irgendwie ablenken. Vielleicht mit Rose. Die steht doch so auf ihn und würde sicherlich auch mit ihm ins Bett gehen. Während er so überlegte stieg er die Treppen rauf und wartete oben auf Alex.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:07 am

Alexandra blieb erstmal auf den Boden liegen, um sich zu sammeln. Sie hätte nicht so schnell laufen sollen, immer wieder stolperte sie bei dieser verfluchten Treppe, aber noch nie war sie hingefallen. Rick kam zu ihr. Mit seinem bezaubernden Lächeln guckte er sie an und fragte, ob alles okay sei. Sie schaute hoch und musste Lächeln.
//Kein Wunder warum die Mädchen bei ihm Schlange stehen. Er sieht umwerfend aus, zum verlieben schön.//
Alex wurde durch Rick aus ihren Gedanken gerissen, denn er griff ihr unter die Arme und hob sie mit einem Satz hoch, sodass sie wieder auf ihren Füßen stand. Natürlich musste er danach einen Spruch ablassen und dafür boxte Alex ihn.
'Das war aber nicht witzig!', meckerte sie spaßig und verknotete ihre Arme vor der Brust. Danach streckte sie sich kurz und trat, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren, ein Schritt nach vorne, dichter zu Rick.
Rick hatte immer noch die Hände auf Alexandras Hüfte liegen. Als ihr das auffiel, hatte sie ein Gefühl gespürt, was sie schwer deuten konnte. Es war eine Mischung aus Geborgenheit, Zufriedenheit und Vertrauen.
//Ich hab dich so lieb, bester Freund.//
Alex schaute Rick an und wollte ihn gerade in die Arme schließen, als er jedoch blitzschnell die Arme wegzog und etwas nervös sprach, hatte sich das erledigt. Alex schaute ihn verwirrt an, sagte aber nichts.
//Wahrscheinlich wollte er nur weiter.//
Rick ging schon die Treppe hoch. Sie zuckte mit den Schultern und lief ihn hinterher. Die Beiden schlenderten in Richtung Klassenzimmer. Jetzt war es Alex auch egal, zu spät zu kommen. Fünf oder Zehn Minuten machen da kein Unterschied.
''Achso danke das du mir hoch geholfen hast und mich nicht einfach liegen gelassen hast. Du bist und bleibst halt einfach der Beste für mich, auch wenn du oft viel Mist baust.''
Sie streckte ihn die Zunge entgegen.
Alexandra ärgerte ihn oft damit, aber immer nur aus Spaß, denn sie mochte es, dass er nicht der Bravste war und das man mit ihn viel aufregendes erleben konnte. Aber zugeben würde sie dies niemals, denn manchmal übertrieb er es und das gefiel ihr gar nicht.
Alex lächelte breit und piekste ihn in die Seite, um ihn zu kitzeln.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Barrons

avatar


Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : Und Farben bestimmen mein Leben...
Alter : 18
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:08 am

Er mochte die Situation gar nicht, wenn Alex und er immer so nahe waren und er aber wusste, dass nichts zwischen ihnen laufen wird. Es war immer wieder so schwierig. Nun ja, der Unterricht hatte schon begonnen und er wollte nicht, dass Alex noch später kam, als unbedingt nötig. Außerdem wollte er dieser Situation entkommen und so hörte er einfach auf sie anzustarren und ging weiter zum Klassenzimmer. Er wartete kurz auf sie und dann klopfte er zweimal an, bis er hineingebeten wurde. Zu seiner Überraschung von einer Männerstimme. Skeptisch und etwas langsamer öffnete er die Tür, nicht ohne Alex einen argwöhnischen Blick zu zu werfen. Als er sie ganz geöffnet hatte blickte er zum Lehrerpult und dort stand nicht Mrs. Thomas, sonder ein junger Mann. Er schätzte ihn nicht älter als 30. Ohne groß darüber nach zu denken, ob er zu unhöflich war fragte er laut: "Wer sind sie denn?"
Vielleicht hätte er sich erstmal entschuldigen sollen, weil sie fast fünfzehn Minuten zu spät gekommen waren, jedoch war er etwas entrüstet darüber wie die Weiber in seiner Klasse diesen Mann anschauten. Er konnte förmlich die Augen glitzern sehen und wie sie sich ihm am liebsten um den Hals schmeißen wollten. Rick schaute kurz zu Alex an, um zu sehen wie ihre Reaktion darauf war. Doch wahrscheinlich war sie einfach nur froh darüber, dass es nicht die strenge Mrs. Thomas war, die hier auf die beiden wartete und sie nich mit einer riesen Tirade tadelte, was Schulglocken bedeuteten. Nun wusste Rick aber nicht, was er groß von dem ganzen halten sollte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mason Sterling

avatar


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : We meet at night, we stay out late,
And we avoid the man who makes her life so bad.

Alter : 27
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:09 am

Es war sein erste Unterrichtstag als Vertretungslehrer für Mrs. Thomas. Ihm wurde die Abschlussklasse der Senior High School zugeteilt, die er in Mathematik unterrichten musste. Wenn er nicht gerade kranke High School Lehrer vertrat war er Mathelehrer am benachbartem College und zu dem leitete er das Fach Schauspiel, Schwerpunkt Theater. Diese Klasse war eine kleine Abwechslung zu seinen Collegeklassen. Doch es würde nicht lange währen. Er würde sie nur in den nächsten 3-4 Tagen unterrichten, bis Mrs. Thomas wieder auf den Beinen war und den Unterricht wieder selbst übernahm. Also ließ er es locker angehen und hatte nicht vor den strengen Lehrer raus hängen zu lassen.
'Ich bin Mason Sterling. Euer Vertretungslehrer',sagte er locker und schrieb seinen Namen in einer leicht geschnörkelten Handschrift an die Tafel. Die Klasse war von Anfang an sehr gebannt. Besonders die jungen Mädchen schienen ein bisschen zu viel in ihm zu sehen. Er hörte eines der vorderen flüstern:
'Er sieht Zac Efron ähnlich.'
Und sie fingen an zu kichern. Mason schmunzelte der Tafel zu und wollte sich gerade dem Fräulein zu wenden, als es zweimal an der Tür klopfte.
'Ja?', sagte er laut und die Tür wurde sehr lansam geöffnet. Neugierig blickte er zur Tür, als ein Junger Mann mit einem Mädchen im Rahmen stand und ihn verblüfft anschaute. Nach seiner schroffen Frage, wo seine Lehrerin sei, lächelte Mason und deutete den Beiden sich zu setzen.
'Ich wollte gerade darauf zu sprechen kommen.'
Er wartete bis die beiden sich hin gesetzt hatte.
'Eure liebe Mrs. Thomas liegt mit einer Grippe im Bett und ich werde sie bis dahin in Mathematik vertreten.'
Er sah viele grinsende Gesichter unter den Schülern und ihm war sofort klar, dass sie nicht wirklich beliebt sein konnte.
'Gute dann wollen wir anfangen.'
Er ging zum Pult holte sein Buch hervor und fing an Rechnungen an die Tafel zu schreiben.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   Fr Nov 13, 2015 10:11 am

Rick ging auf ihre Stichelein nicht ein, sondern bewegte sich weiter zum Klassenraum. Ohne nachzudenken lief Alex hinterher. Vor der Tür wartete er auf sie. Alexandra malte sich schon aus wie die Standpauke von Mrs. Thomas sein wird. Betimmt würde das ihre zwei im Zeugnis versauen und sie dürfte sich den Rest des Schuljahres die böseren Blicke von ihr ansehen. Lieb konnte sie nie gucken. Alex hat etwas Angst und dann war es soweit, Rick klopfte.
Plötzlich hörte sie eine fremde Männerstimme"Ja" sagen. Rick schaute sie skeptisch an. Sie zuckte nur mit den Schultern und war sehr erleichtert eine andere Stimme zu hören. Langsam öffnete er die Tür. Bevor Alexandra etwas sehen und sagen konnte, musste Rick natürlich los reden. Alex haute ihn unauffällig.
//Wieso kann er sich nicht einmal entschuldigen oder sein Mund halten?!//
Der Lehrer reagierte jedoch freundlich und wies uns an, dass wir Platz nehmen sollen.
Alex bemerkte, dass alle Mädchen wie gebannt auf ihn schauten. Sie beobachtete aber noch Rick der sich ohne was zu sagen hinsetzte. Danach schaute sie den neuen Lehrer an. Er sah gar nicht mal schlecht aus für seinen Beruf.
//Kein Wunder warum die Mädchen ihn angaffen. Wie alt mag er wohl sein? Mitte Zwanzig?//
Er stellte sich vor und erzählte uns warum er hier war. Alex war glücklich darüber, dass Mrs. Thomas noch für 3-4 Tage krank war. Mason Sterling hieß er und der Name passte so perfekt zu ihm, wie einfach alles zu ihm passte: Seine Stimme, seine Haare... Alexandra ertappte sich selber wie sie jetzt auch wie die anderen Mädchen von ihrem Lehrer schwärmte und musste leise Lachen.
Der Schultag verflog wie im Fluge.

-close-

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]   

Nach oben Nach unten
 

Heiß, Heißer, Rick ;) [closed]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Pc zu heiß?
» was ist ein japanischer garten?
» Was bei ETS 2 verbessert sein soll
» Neuer Freundescode bei 3DS Wechsel?
» Wilkommen in Suteki!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sekai ::  :: InGame-