Austausch | .
 

 Shopping Time! *-*

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Shopping Time! *-*   Fr Nov 13, 2015 11:27 am

Es ist Samstag morgen. Die Sonne schien durchs Fenster. Alex lag noch im Bett und Rick neben ihr. Sie schaute ihn kurz an. Er sah so friedlich aus. Sie streichelte ihn kurz durch die Haare, stand dann aber vorsichtig auf. Danach verschwand sie im Badezimmer und ging duschen. Die Wassertropfen auf ihrer Haut waren genau das was sie gerade brauchte. Nachdem sie fertig war, ging sie nur in Unterwäsche wieder zurück ins Zimmer. Alexandra zog sich schnell an und schrieb Rick ein Zettel: Guten Morgen Schlafmützchen, Bin in der Stadt, Ballkleid kaufen. Bin später wieder hier. Warte hier auf mich oder auch nicht. Bis später Alex. Dann schnappte sie ihre Tasche und lief aus der Haustür zum Bus. Die Busfahrt verging wie im Fluge. Sandy, Alice und Victoria standen schon da. Sie freute sich sie zu sehen und umarmte alle einmal herzlich. Sie freute sich immer auf ihre Freunde, doch leider schafften sie es nicht oft sich zu treffen, deswegen genossen alle die Zeit umso mehr.
'Lasst uns den Shoppingtag beginnen!'
Alex war etwas nervös, ob sie das perfekte Kleid für den Abschlussball finden würde. Ihre Freunde hatten schon alle eins, doch sie schob es immer wieder auf oder fand einfach keins, was allen gefiel. Zum Glück hatte sie wenigstens kein Limit, was das Geld anging. Alex war motiviert und lief zum ersten Laden. Heute würde sie es bestimmt finden. Sandy war schon in der Boutique hineingegangen. Alice und Viktoria liefen hinterher. Alexandra blieb aber noch kurz draußen und schaute sich die Schaufenster. Der Laden hatte sehr schöne Kleidungsstücke. Sie betrat den Raum mit einem Lächeln. Ihrer Freunde waren schon auf der suche nach Alex perfektem Kleid. Sie ging zu einem anderen Ständer um dort zu suchen, aber alle Kleider sahen ihr zu normal aus und nicht elegant. Doch dann kam ihre Freundin an mit dem schönsten Kleid, was sie je gesehen hatte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mason Sterling

avatar


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : We meet at night, we stay out late,
And we avoid the man who makes her life so bad.

Alter : 27
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Sa Nov 14, 2015 8:07 am

Der Schulball der High School Schüler stand kurz bevor und Mason hatte nichts passendes in seinem Schrank. Da er aber als Aufsichtsperson fungierte musste er sich wohl oder übel einen Anzug zulegen. Er dachte an etwas schlichtes. Schwarzes Sacko mit Hose und ein weißes Hemd, dazu eine unfarbene schwarze Krawatte. Das ging immer und konnte zu vielen Anlässen wieder getragen werden. Also beschloss er sich in der City ein wenig umzuschauen, um dann in einer Modeboutique zu landen, die sehr gut aussehende Anzüge im Schaufenster hatte. Er hatte die Tür leise geöffnet und war langsam hinein gegangen. Er wollte es vermeiden gleich die Verkäuferin am Hacken kleben zu haben und sich erstmal selbst umsehen. Vorne war nichts von Herrenanzügen zu sehen. Er fand sich in einem Meer verschiedener Tüllkleider und Seidener Stoffe wieder. Das war nicht das, was er sich vorgestellt hatte und merkte schnell, dass ein wenig Hilfe vielleicht gar nicht so schlecht wäre. Mason schaute sich ein wenig um, vielleicht konnte er die Verkäuferin irgendwo entdecken, doch sie schien nicht da zu sein. Stattdessen sah er einen Haufen Teeniemdchen, die sichtlich freudig durch den Laden schlenderten. Wahrscheinlich auch auf der Suche nach dem perfektem Outfit für den Abschlussball. Er hatte es schon öfter erlebt und auch bei seinem eigenen. Die Mädchen konnten sich richtig hineinsteigern wenn es um dieses Event geht. Jeder wollte die Ballkönigin werden und einfach toll aussehen. Mason hatte diesen Trubel noch nie gemocht und war damals schon in einem Schlichten Anzug hin gegangen, war bis zur Krönung da und dann nach Hause gefahren. Dieses Mal würde er den ganzen Abend da bleiben müssen. Es graute ihm.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Sa Nov 14, 2015 8:56 am

Alex konnte es immer noch nicht glauben, dass sie das Kleid ihrer Träume in der Hand hielt. Es war weiß mit Blumen oben, trägerlos. Ein zartrosa Taillengürtel tennte das weiße Blumenkleid von einem glänzenden, längeren Rock. Zusammen sah es einfach unwerfend aus. Man konnte es fast gar nicht beschreiben. Alexandra lief sofort zur Umkleide und ihre Freundinnen folgten ihr. Auf den Weg dahin, sah sie noch High Heels in der Farbe des Gürtels. Sie hatte Glück denn sie waren genau in ihrer Größe da. Die nahm sie mit. Danach kamen nur noch Anzüge.
//Rick sollte auch in den Laden gehen.//
Endlich in der Kabine angekommen, zog Alex schnell den Vorhang zu. Mühselig stieg sie aus ihrer Kleidung, die schon wieder leicht verschwitzt war. Zum Glück ging sie nach den shoppen ins Freibad. Nun stand sie in Unterwäsche vor dem Spiegel und betrachtete sich. Als sie das Kleid nochmal ansah, stellte Alex fest das dieses Kleid keinen BH brauchte. Sie zog ihren aus und legte ihn bei Seite. Danach schnappte sie sich ihr Kleid und machte den Reißverschluss am Rücken des Kleides auf. Als Alexandra rein geschlüpft war, bekam sie den Reißverschluss nicht zu.
//Wieso müssen die auch immer hinten sein?//
zum Glück hatte sie ihre Freundinnen dabei. Sie zog noch schnell die Schuhe an und legte die Haare auf die linke Schulter.
`Kannst du mir bitte einmal den Reißverschluss zu machen.`
Sie öffnete den Vorhang ein Stück und stand ohne zu gucken mit dem nackten Rücken bei der offnene Stelle der Kabine.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mason Sterling

avatar


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : We meet at night, we stay out late,
And we avoid the man who makes her life so bad.

Alter : 27
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Sa Nov 14, 2015 9:23 am

Nach einiger Zeit fand er eine der netten Damen.
Können sie mir bitte sagen, wo ich die Herrenanzüge finden kann?'
Die Dame war wohl gerade bschäftigt, denn sie deutete nur in die Richtung der Umkleidekabinen und ließ ihn dann wieder einsam stehen. Rick zuckte die Achseln und ging langsam in die Richtung, die die nette Dame gezeigt hatte. Auch die Mädchen standen dort und schienen gerade etwas aufregendes zu sehen.
'Lass uns noch ein wenig weiter schauen, falls es ihr doch nicht steht.', hörte er eine der Teenies leise sagen, wahrscheinlich, damit ihre Freundin in der Umkleidekabine nicht gekränkt war. Sie drängten sich an ihm vorbei, eine erkannte ihn und grüßte ihn kurz. Dann flüsterten sie, und warfen noch ein, zwei Blicke auf ihn, bis sie in den Gängen verschwanden. Rick erlebte dies nicht zum ersten mal und wie immer versuchte er es so gut es ging zu ignorieren. Er zuckte mit den Schultern ging dann an den Umkleiden vorbei auf die Anzüge zu. Plötlich wurde der Vorhang göffnet und ein nackter Rücken erschien. Makellos und bezaubernd, wie er dachte. Sie fragte, ob jemand den Reißverschluss schließen könnte und er war sich sicher, dass sie eine ihrer Freundinnen meinte, die aber gerade damit beschftigt waren über ihren lehrer zu schwärmen. Ein wenig unsicher griff er langsam an den Verschluss. Warum er das machte war ihm nicht klar. Er hätte weiter gehen sollen, irgendwann htte sie schon bemerkt, dass ihre Freundinnen nicht da waren. Doch aus irgendeinem, nicht verständlichem Grund wollte er ihn schließen. Langsam zog er den verschluss nach oben. Eine Wrme durchzog ihn, was er nicht kannte. Geschlossen zögerte er kurz, bevor er die Arme sinken ließ. Dann fiel sein Blick in den Spiegel. Er sah ihre Taille und sein Blick schweifte an ihr hoch, bis sich auf einmal ihre Blicke trafen. Er konnte seine Augen nicht von ihren Wenden und starrte sie einfach nur gebannt an. Es war merkwürdig, und doch kam sie ihm so vertraut vor.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Sa Nov 14, 2015 9:54 am

Alex wunderte sich warum es etwas dauerte bis eine Freundin zur Hilfe kam, aber bevor sie sich umdrehte, merkte sie eine Hand an ihrem Rücken. Die Hand fühlte sich anders an, aber sie dachte sich nichts dabei. Alexandra wollte sich gerade bedanken und schaute in den Spiegel. Es war nicht einer ihrer Freundinnen, die hinter ihr standen. Nein, es war ein Mann. Sie kannte ihn nur woher. Plötzlich fiel es ihr wieder an. Das war Mason Stirling, der Vertretungslehrer. Sie wurde sofort rot und wusste nicht wie sie reagieren sollte. Sollte sie was sagen oder lachen oder sich doch einfach umdrehen und den Vorhang schließen. Doch alles machte die Situation nur noch peinlicher, also sagte sie erstmal gar nichts und blieb einfach stehen. Alex überlegte wo denn nur ihre Freunde hin waren und wurde leicht sauer.D Wie geband starrte sie in den Spiegel. Dieser Mann sah echt viel zu gut aus um Lehrer zu sein und seine Hände fühlten sich so gut auf ihrer Haut an. Sie wünschte sich das die Berührung niemals aufhörte.
//Hör auf an sowas zu denken Alex!//
Im Spiegel sah Alexandra, dass sie noch roter als zu vor wurde. Sie wünschte sich das die Situation einfach nie passiert wäre. Nach einer gefühlten Ewigkeit war der Reißverschluss zu. Sie sollte jetzt einfach schnell den Vorhang zu machen, aber sie konnte sich nicht bewegen. Die Blicke der Beiden trafen sich im Spiegel und Alex konnte einfach nicht weg sehen. Er hatte wunderschöne tiefbraune Augen. Alex formte mit den Mund nur ein ´Dankeschön´ und lächelte schüchtern.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mason Sterling

avatar


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : We meet at night, we stay out late,
And we avoid the man who makes her life so bad.

Alter : 27
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Sa Nov 14, 2015 10:16 am

Das Mdchen reagierte nicht, jedoch schien ihre Hautfarbe Puterrot zu werden. Mason konnte dies vollkommen verstehen. Er weiß nicht, was er erwartet hatte. Aufjedenfall nicht das. Er dachte sie würde kreischen oder ihn schubsen. Aber nicht, dass sie einfach dastand und sich bedankte. Er musste schmunzeln. Diese Situation ist so untypisch. Man sollte nicht einer wildfremden den Reißverschluss zu machen und sie sollte nicht einfach nur dastehen. Also machte er das einzig vernünftige.
Er räusperte sich und drehte sich dann um. Mit dem Rücken zu ihr stehend sagte er:
'Nicht dafür. Es war mir ein vergnügen.'
Nein, wie konnte man so dumm sein. man merkte, dass er selbst lange kein Date mehr hatte. Es war schwer jemanden zu finden, der nicht nur auf äußerlichkeiten achtet. Mason hatte eine weiche Seite und er hasste aufmerksamkeit suchende Frauen. Nun stand er da. Rücken an Rücken mit einer Schülerin, wie es schien und er war hin und her gerissen. Er sollte einfach gehen und so tun, als wäre nichts passiert, jedoch schien sie es ja nicht so besonders schlimm gefunden zu haben. So durfte er nicht denken. Sie war minderjährig. Er würde einfach aus dem Laden spazieren und sich seinen Anzug woanders holen. Das wre das schlauste. Doch was wenn er auch mal etwas doofes tun würde, etwas riskieren. Dann würde er seinen Job verlieren und die achtung vor allen seinen Kollegen. Nur das würde dabei rauskommen. Er machte keinen Schritt zur Ladentür, stattdessen:
'Deine Freundinnen sind sich noch etwas umschauen.'

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Sa Nov 14, 2015 10:46 am

Alex war einfach ratlos. Was war los mit ihr? Warum blieb sie da so stehen? Mr. Sterling schmunzelte und Alex lächeln wurde etwas breiter. Er sah so gut aus. Was ging nur in Alex Kopf vor. Sie sollte ihre Freunde rufen oder einfach den verdammten Vorhang schließen, aber sie wollte es nicht. Sie wollte ihn weiter ansehen. Sie fühlte sich so wohl und doch so unwohl. Es war ein Lehrer.
// Er ist mindestens 25 Jahre, also hör auf!//
Plötzlich drehte er sich um und stand mit dem Rücken zu ihr. Seine Stimme klang sanft.
//Es war ihn ein vergnügen. Was soll das heißen? Fand er die Situation genauso wie ich vertraut oder sagte er es nur aus Höflichkeit? Vielleicht erkannte er mich ja auch gar nicht wieder, dann ist die Situation wenigstens nicht ganz so schlimm. Aber spätestens am Montag würde ich ihn wiedersehen und dann würde er mich erkennen.//
Alex drehte mich langsam um. Nun standen Beide in die andere Richtung guckend. Alexandra sollte endlich den Vorhang schließen und einfach den Moment vergessen. Wahrscheinlich hatte er eine Freundin und das Thema war am nächsten Tag vergessen. Sie entschloss sich es einfach zu vergessen und griff nach den Vorhang, doch genau in diesem Moment sprach Mrs. Sterling zu ihr.
`Wie? Was? Achso ja das hab ich mir gedacht. Sie haben einfach eine andere Vorstellung als ich von dem Kleid. Danke nochmal das Sie meinen Reißverschluss zugemacht haben. Und wenn Sie schonmal da sind frag ich Sie einfach mal. Wie finden Sie das Kleid denn?`
Sie konnte nicht glauben was sie gerade gesagt hatte. Was interessiert ihn Alex Kleid und was ihre Freunde denken. Sie könnte sich selber trete. Doch nun war es zu spät, um ein Rückzieher zu machen. Wahrscheinlich würde er gleich nur lachen, hübsch sagen und weiter gehen. Sie zog den Vorhang auf und versuchte sich selbstbewusst hin zustellen, war aber viel zu schuüchtern und nervös. Also stand sie so da und wartete auf seinen Reaktion.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mason Sterling

avatar


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : We meet at night, we stay out late,
And we avoid the man who makes her life so bad.

Alter : 27
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Mo Feb 01, 2016 8:56 am

Es war schon ein wenig merkwürdig. Diese Situation versprach noch viel interessanter zu werden. Ein schönes Mädchen, ein halbwegs privater Raum. Naja, mitten im Laden vor einer Damenumkleide war nicht der intimste Ort, doch der Laden schien so gut wie leer zu sein. Wo waren nur ihre Freundinnen? Nervös sah er sich um, doch aus dieser Affäre würde er sich nicht mehr winden können. Also cool bleiben und mit spielen. Immerhin schien sie auch bereit zu sein nicht die erste zu sein, die den Schwanz einzog. Sie schien fast schon zu versuchen, ihn herauszufordern. Auch wenn sie dabei doch eher ungeschickt wirkte, aber auf eine niedliche Art.
Er musterte sie also von oben bis unten und sog ihr ganzes Auftreten in sich ein. Sie wäre in diesem Outfit nicht zu übersehen. Die Beine waren schlank, die Hüfte gut geformt und als edr zu den Brüsten kam versuchte er nicht genau hin zu schauen, wobei er dort doch etwas länger fest hing, was verdächtig wirken konnte. Also wanderte sein Blick schnell hoch in ihre Augen. Er grinste verschmitzt und konnte seine Freunde über diesen Anblick nicht verstecken. Es war offensichtlich, dass ihm gefiel, was er sah.
'Nicht schlecht', versuchte er leichthin zu sagen, doch ihm versagte die Stimme, weshalb er sich räuspern musste. Das war natürlich doof. Natürlich war es noch ein größeres Zeichen für sie, dass sie unglaublich gut aussah.
'Nicht schlecht', sagte er nun mit klarer Stimme, doch widerum viel zu laut und schon war er etwas rötlich im Gesicht. Ein erwachsener Mann knickte vor dem Mädchen zusammen, dass konnte nicht sein. Er find an sich den Hinterkopf zu kratzen. Dann fiel ihm auf, wie nahe er ihr eigentlich gekommen war und versuchte etwas, dass extrem schief gehen konnte. Er strich ihr eine Strähne aus dem Gesicht hinter das Ohr, versucht es beiläufig wirken zu lassen.
'Wenn du die Haare dazu schöner stylst könnte es was werden.'
Körperkontakt mit einem frechen Spruch, und schon fühlte er sich 5 Jahre jünger. Nicht zu fassen, was er hier abzog. Die Hand ließ er leicht über ihren Oberarm streichen, bevor er sich beide Hände in die Hosentaschen steckte und versuchte lässig da zu stehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Mo Feb 01, 2016 9:28 am

Herr Sterling scheinte die Frage nicht so peinlich zu finden wie sie selbst. Er schaute sie genau an. Bei den Brüsten blieb er mit seinen Augen länger. Alexandra fing an zu schmunzeln, immerhin war er ein Mann und kein Teenager mehr. Er hatte gewiss schon größere gesehen. Trotzdem gefiel es ihr. Da war es wieder dieses lächeln, als er ihr in die Augen schaute. Er sah so unglaublich männlich und sexy aus. Wie konnte sie jetzt widerstehen. Das Kleid gefiel ihn wohl besser, als er zuerst behauptete, denn er konnte noch nicht mal klar sprechen. Alex mochte es zu merken wie sehr sie ihm gefiel. Sie lächelte zuckersüß. Es gab wohl keinen Ausweg mehr. Die Spannung zwischen den Beiden konnte jeder spüren, der nur in der Nähe stande. Zum Glück war der Laden leer und ihre Freunde weg. Herr Sterling strich ihr eine Strähne aus ihrem Gesicht. Sie wurde leicht rot. Die Berührung der Arme und Hände war so unglaublich. Sie konnte schon lange nicht mehr klar denken.
"So vielleicht?"
Ohne nachzudenken nahm Alexandra ihre Haare und strich sie auf die linke Seite, dabei lächelte sie leicht und leckte sich über die Lippen. Ihr Atem wurde schneller und es war ihr nicht mehr peinlich. Sie fühlte sich nur noch etwas unsicher, aber trotzdem unglaublich sexy. Jedoch war die Spannung nicht zu übersehen. Auch bei ihn konnte sie es klar erkennen. Es war immerhin ihr Lehrer. Sie beobachtete ihn wie er da so stand und saberte innerlich. Er war einfach so unglaublich heiß.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mason Sterling

avatar


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : We meet at night, we stay out late,
And we avoid the man who makes her life so bad.

Alter : 27
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Mo Feb 01, 2016 9:43 am

Auch mit der Berührung schien sie keine Schwierigkeiten zu haben. Das verblüffte ihn schon etwas. Es gab nun zwei Möglichkeiten, entweder würde er weiter gehen oder sich einfach verziehn. Die zweite Möglichkeit würde wohl die schlauere sein. Es gab hier einfach zu wenig Intimsfäre. Vielleicht sollte er es dabei belassen, wie es gerade lief? So schnell würde er sich nicht entscheiden können. Kopf sagte : geht. Und Bauch sagte: Bleib! Wie sollte man denn da entscheiden? Sie legte ihren Hals frei und kämte sich mit den Fingern die Haare zur Seite. Es war ein schöner Hals, dass musste man mal sagen. Sie leckte sich über die Lippen und Mason spürte eine leichte Erregung. Das war ein Zeichen und wieso sollte er es nicht wahrnehmen? Er ging auf sie zu. Mason war immerhin ein Mann und kein kleiner Teenager mehr und wieso sollte er da nicht die Initiative ergreifen, wenn sie ihm doch so deutlich zu verstehen gab, dass auch sie mehr wollte. Leicht drückte er sie mit seinem Körper zurück in die Kabine. Dabei legte er eine Hand auf ihre Rücken und mit der anderen zog er geschickt den Vorhang zu. Ohne noch lang darüber nach zu denken beugte er sich hinunter und gab ihr einen Sanften aber klaren Kuss. Er drückte sie an sich und führ ihr durch die Haare.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Mo Feb 01, 2016 10:06 am

Mr. Sterling kam noch näher und Alexandra hatte ein ungutes Gefühl, aber ihre Lust schien sich in vordergrund zu drängen und das andere Gefühl zu unterdrücken. Als er sie dann nach hinten drückte und den Vorhang hinter ihnen schloss, fing sie schneller an zu Atem. Was geschah hier? SIe schaute ihn erwartungsvoll an und da war sie wieder, dass kleine Mädchen, was sich schämte. Wieso kam es wieder hervor. Alex wollte es doch. War es wegen dem was gestern mit Rick war oder aus dem Grund, dass er ihr Lehrer war. Doch niemand würde es mit kriegen und sie müsste es niemand erzählen. Er könnte es auch nicht erzählen. Plötzlich küsste Mason sie. Der Kuss war ganz anders als erwartet. Er war so einfach und klar. Die Zeit sollte anhalten. Alex wünschte sich, dass sie die Kabine nie verlassen müsste. Sie erwiderte den Kuss. Sogleich drückte Mr. Sterling Alex an sich und fuhr ihr durch die Haare. Sie küsste ihn nochmal genauso sanft wie er. Danach ging sie jedoch mit ihren Kopf etwas nach hinten und schaute ihn in seine braunen Augen. Sie wollte ihn anschauen. Sein unglaublich männliches Gesicht begutachten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mason Sterling

avatar


Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 10.11.15
Steckbrief : We meet at night, we stay out late,
And we avoid the man who makes her life so bad.

Alter : 27
Rasse : Mensch
Postlänge : 1500

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Mo Feb 01, 2016 10:34 am

Mason war sich sicherer. Dieses wunderschöne Mädchen ließ es zu von ihm in die Kabine gedrückt zu werrden und erwiederte den Kuss. Freudig über diese Reaktion wollte er sie inniger Küssen, doch dann ließ sie langsam von ihm ab und versuchte sich leicht zu lösen um ihn anzusehen. Er entfernte sein gesicht langsam von dem ihren und blickte sie erst verständnislos an, und dann läuchtete ihm ein, dass es doch eher der unpassendere Ort war, um eine heiße Affäre anzufangen. Also lockerte er seinen Griff und lächelte sie wieder an.
'Na gut. Dann sollte ich mal.'
Ein kurzes räuspern und er trat nun einen weiten Schritt von ihr weg, bis er den Vorhang berührte. Noch ein Lächeln, dann drehte er sich um und schlüpfte durch den Schlitz nach draußen. Dort blieb er kurz stehen um einmal tief Luft zu bekommen. Es war eine Hitze in seinen Wangen, die er los werden musste. Dann sah er die Gruppe Freundinnen wieder kommen, und war froh, dass er rechtzeitig entkommen konnte. Er verließ ohne etwas zhu kaufen den Laden. Mason blickte nicht mehr zurück.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexandra Bradford

avatar


Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 10.11.15

BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   Mo Feb 01, 2016 11:35 am

Mason schaute anders als vorher und löste sich von ihr. Doch dann war sein Gesicht wieder so sexy. Seine Worte erschraken Alex. Sie hatte damit gerechnet, aber ausgesprochen klang es seltsam. Sie wollte das er hier bleibt. Er konnte doch jetzt nicht einfach gehen. Was wäre denn Montag in der Schule? Was passiert wenn sie sich das nächste mal sehen? Nachdem sie ihren stock überwunden hatte nickte sie nur kurz und lächelte zurück. Sogleich er die kabine verließ, atmete sie tief aus. Was war geschehen? sie hatte ihren Lehrer geküsst. Ihren Lehrer! sie würde es niemanden erzählen. Vorallem nicht Rick, aber konnte sie das? Sie hatte ihn doch bisher alles erzählt.
Sie blickte zum Spiegel und sah sich im Kleid. Alexandra dachte an die Mr. Sterlings Reaktion. Sie sah wirklich gut im Kleid aus. Sie lächelte so breit, dass sie sich selber affig vor kam. Sie hörte ihren Namen von ihren freunden rufen. Schnell zog sie sich um und hörte auf zu lächeln. Sie war sich an diesem Tag nur eins sicher, dieses Kleid holte sich sich. Ihre Freunde fragten zum Glück nicht nach irgendwas. Wahrscheinlich weil sie dachten das nichts passiert sei. Alex ging zur Kasse und kaufte das Ballkleid. Mit ihren Freundinnen redete sie kaum. Draußen verabschiedete sie sich von ihnen und dachte die ganze Busfahrt nur an Mason Sterling.
Closed

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Shopping Time! *-*   

Nach oben Nach unten
 

Shopping Time! *-*

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Kleiner Shopping-Laden ;)
» Toka Time
» Race against the Time
» Let´s Play Challenge Time~
» [OU] Time to say goodbye BW2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sekai ::  :: InGame-